VentureNews / creditshelf | VZP0396

creditshelf startet zusammen mit CrossLend die erste digitale Verbriefung von Mittelstandskrediten

Digitale Verbriefung von auf der creditshelf-Plattform originierten Kreditforderungen über neuen Partner CrossLend

Digitale Verbriefung von auf der creditshelf-Plattform originierten Kreditforderungen über neuen Partner CrossLend

Verbriefung über CrossLend führt zu weiterer Diversifizierung und Verbreiterung des Investoren-Pools

Monatliche Investition eines mittleren einstelligen Millionenbetrags in das Neugeschäft von creditshelf durch einen institutionellen Investor

Frankfurt am Main, 18. Dezember 2018 –Die creditshelf Aktiengesellschaft, ein Pionier im Bereich der digitalen Mittelstandsfinanzierung in Deutschland,startet eine Partnerschaft mit dem Kreditmarktplatz CrossLend, um deutschlandweit erstmals eine digitale Verbriefung von Mittelstandskrediten anzubieten. Dabei tritt CrossLend als Investor auf der creditshelf-Plattform auf und kauft Kreditforderungen im Rahmen der regulären Kreditvergabeprozesse an. Anschließend verbrieft CrossLend die Kreditforderungen und bietet diese so in Form eines neuen Produkts einer breiten Basis von zusätzlichen Investoren über die eigenen Kanäle an. Zu Beginn wird ein institutioneller Investor über CrossLend monatlich einen mittleren einstelligen Millionenbetrag in das Neugeschäft von creditshelf investieren.

Für das neue Angebot werden die Kredite bereits bei der Generierung so angelegt, dass sie entweder unmittelbar oder mit zeitlichem Verzug an institutionelle Investoren weitergegeben werden können. „Mit der flexiblen Verbriefung von Mittelstandskrediten bieten wir ein neues, innovatives Produkt“, sagt Dr. Daniel Bartsch, Vorstand und Gründungspartner von creditshelf. „Der vollautomatisierte Prozess erhöht die Transparenz der resultierenden Wertpapiere, schafft Fungibilität und ermöglicht es, die Transaktionskosten gering zu halten. Dieses Modell eröffnet uns neue Investorenkreise und kommt damit auch unseren Kunden zugute."

Abgewickelt wird die Verbriefung über die digitale Verbriefungsplattform von CrossLend. Das Berliner Fintech-Unternehmen wandelt die Kredite auf flexible und transparente Art und Weise in Schuldverschreibungen um. „Unsere Plattform war von Anfang an darauf ausgelegt, den Kreditmarkt effizienter, transparenter und digitaler zu gestalten. Die Zusammenarbeit mit creditshelf bei der Echtzeitverbriefung von Mittelstandskrediten bringt uns auf diesem Weg wieder ein großes Stück weiter", sagt Oliver Schimek, CEO von CrossLend. Die Partnerschaft startet mit einem ersten institutionellen Investor, der durch monatliche Investitionen in das Kreditneugeschäft von creditshelf über CrossLend sukzessive ein Kreditportfolio im mittleren zweistelligen Millionenbetrag pro Jahr aufbauen wird. Daneben befinden sich weitere institutionelle Investoren in der Pipeline, die ebenfalls über diese innovative Lösung in Mittelstandskredite investieren möchten. „Wir freuen uns, über die Zusammenarbeit mit CrossLend einen zusätzlichen Vertriebskanal anzubieten und damit künftig weitere institutionelle Kreditinvestoren für uns gewinnen“, so creditshelf-Vorstand Bartsch.

Kontakt

creditshelf
Mainzer Landstrasse 33a
60329 Frankfurt
birgit.hass@creditshelf.com