Unternehmensprofil

INERATEC

VZP0250 | Baden-Württemberg

Das Herzstück der Kompaktanlagen besteht aus einem Mikrostrukturreaktorsystem, welches es ermöglicht, chemische Gesamtprozesse effizient und kostengünstig im Containermaßstab durchzuführen. Diese Kompaktanlagen können erstmalig klimaschädliche Abgase wie Methan oder Kohlendioxid im dezentralen Maßstab, d.h. am Ort des Auftretens, über die Fischer-Tropsch Synthese in synthetische Kraftstoffe oder chemische Grundstoffe umwandeln. Mit seinen chemischen Containeranlagen leistet INERATEC durch Emissionsverminderung und Herstellung erneuerbarer Rohstoffe einen wichtigen Beitrag zur Energiewende.

Branche

  • Green Tech, Clean Tech & Energy

Firmensitz

Nördliche Uferstraße 4-6
76189 Karlsruhe
Deutschland

Kontakt

0721/864844-60
info@ineratec.de
www.ineratec.de

Spots

VZP Nummer

VZP0250

Gründungsjahr

2016

Mitarbeiter

8

Rechtsform

GmbH

Produkte

Chemische Kompaktanlage zur dezentralen Umwandlung von Treibhausgasen in Chemikalien und synthetische Kraftstoffe

Geschäftsmodell

Production

Unternehmensphase

Start-up Stage (Unternehmensgründung, PoC, Prototypenentwicklung und Markteinführung)

Finanzierungsphase

Start-up Finanzierung (Serie A und B)

Kundenfokus

B2B (Business to Business)

Geografischer Fokus

Zielkunden der INERATEC GmbH sind Unternehmen der chemischen Industrie, Energieerzeuger und Energieversorger, Unternehmen der Erdöl- und Erdgasindustrie sowie international anerkannte Forschungseinrichtungen. Gleichzeitig gehören städtische Kommunen zu potentiellen Kunden der INERATEC GmbH, die sich durch lokales, nachhaltiges Auftreten auszeichnen. Daher ist das junge Unternehmen bereits heute sowohl lokal als auch global tätig.