Alle News auf einen Blick: Die DailyVentures 25.08.2017

Die DailyVentures sind ein tägliches Format, in dem wir Euch die wichtigsten und aktuellsten News des Tages von allen wichtigen Plattformen zusammentragen, damit ihr einfach und schnell einen Überblick bekommt. Dabei präsentieren wir euch hilfreiche Tipps, interessante Fakten und innovative Start-ups, von denen man unbedingt gehört haben muss.

Die drei Mega-Trends

Für Start-ups ist es natürlich immer wichtig, mit innovativen und technologischen Konzepten Investoren zu ergattern. Unternehmensberatung Gartner hat drei wichtige Mega-Trends der heutigen Zeit identifiziert. Neben der künstliche Intelligenz sind dies Transparently Immersive Experiences wie z.B. Augmented Reality und digitale Plattformen. Mehr dazu findet Ihr hier. – via t3n

Die Zukunft von IoT

Wir bleiben beim Thema Digitalisierung. IoT und Industrie 4.0 sind die Schlagwörter in allen Industriezweigen. Ein Anwendungsgebiet könnte hier Predictive Maintenace sein, bei der mit Hilfe von über Sensoren gesammelten Daten Wartungs- und Ausfallzeiten bei Maschinen verringert oder gemieden werden sollen. Allerdings gehen die Anwendungen noch weit über dieses Thema hinaus. – via computerwoche

Coworking am Bodensee

Falls Ihr aus dem Süden Baden-Württembergs kommt und noch Coworking Spaces für Euer Start-up sucht, dann könnt Ihr Euch hier einmal nach interessanten Räumlichkeiten mit Blick auf den Bodensee informieren. Mit Tagestickets ab 12 Euro oder Monatstickets ab 119 Euro. – via gruenderküche

Start-up Vokablen 2

Ergänzend zum gestrigen Beitrag gibt es heute weiteres Vokabular rund um die Start-up Szene. Heute gibt es Begriffe von „Going Public“ bis „Roadmap“. Hier geht's zum Wörterbuch. – via rp-online

Service statt Software

Über Jahre hinweg wurde Software über einen Hardwareträger verkauft. Kunden kauften sich ihre Software auf einer CD und spielten sie selbst auf ihre Rechner. Das heißt die Priorität der Softwarefirmen lag hauptsächlich an der Software und weniger am Kundenservice. Mit SaaS Lösungen ändert sich dieses Geschäftsfeld und man verkauft Dienstleistungen und nicht nur Software. Wie Ihr am besten mit dieser neuen Denkweise auskommt, könnt Ihr hier nachlesen. – via onstartups

Mit Instagram zum erfolgreichen Marketing

Das heutige Start-up, das wir euch vorstellen möchten, heißt Squarelovin. Das Hamburger Start-up verdient seine Brötchen mit Hilfe von Instagram Marketing. Die Gründer durchforsten Instagram Seiten nach werbefähigen Fotos über Produkte ihrer Partner, fragen dann die entsprechenden Accounts nach den Bildrechten  und verwenden die gefundenen Bilder als authentisches Marketing für die Partnerunternehmen. Finanziert wird das ganze über ein SaaS-Modell. Mehr gibt´s hier. – via berlinvalley