Alle News auf einen Blick: die DailyVentures 03.11.2017

Die DailyVentures sind ein tägliches Format, in dem wir Euch die wichtigsten und aktuellsten News des Tages von allen wichtigen Plattformen zusammentragen, damit ihr einfach und schnell einen Überblick bekommt. Dabei präsentieren wir euch hilfreiche Tipps, interessante Fakten und innovative Start-ups, von denen man unbedingt gehört haben muss.

Transferwise erhält Millionen

Paypal ist mittlerweile jedem ein Begriff und vermutlich benutzt auch Ihr die Bezahlfunktion des Services. Der Skype-Gründer Taavet Hinrikus hat eine ähnliche Anwendung entwickelt, die die Bezahlung über Landesgrenzen hinweg vereinfachen soll. Wo man bei existierenden Services wie WesternUnion oder MoneyGram oftmals hohe Gebühren zahlen muss, sparen die Kunden von Transferwise täglich angeblich 1,5 Millionen Euro. – via gruenderszene

Smart statt Hard Working

Als Gründer ist die 40 Stunden Woche wohl eher unüblich. Doch wie soll man bei einer nicht unüblichen 80 Stunden Woche noch Zeit für Soziales und persönliche Entfaltung haben? Um von working hard auf working smart wechseln zu können, solltet Ihr Euch diese Tipps von erfolgreichen Gründern anschauen. – via deutsche-startups

Der STEMosuar für Kinder

Gestern haben wir bereits über Programmierkurse für kleine Kinder berichtet, die schon im frühen Alter Coden lernen sollen. Das Start-up Elemental Path legt da nach und bringt mir dem STEMosaur einen Dinosaurier-Spielzeug auf den Markt, den Kinder zusammenbauen und anschließen programmieren. Verfügbar ist der Dino über die Crowdfounding Plattform Indiegogo. – via techcrunch

Manipulation bei den US-Wahlen

Aktuell heiß diskutiert ist der Einfluss der russischen Regierung auf die US-Wahlen des letzten Jahres über diverse Social-Media Kanäle. Nun mussten sich Verantwortliche der großen Techgiganten Google, Facebook und Twitter vor dem US-Senat zu einer Anhörung vorfinden. Besonders Facebook kam in die Kritik, da 126 Millionen US-Bürger beeinflussende Werbung erhalten hatte. – via recode

Start-up Konkurrenz in der Lebensmittelbranche

Schaut man sich zum Beispiel die Höhle der Löwen an, dann kann man sich einer Konstante sicher sein: Food-Startups. Und gerade in dieser sehr konservativen und eher innovationslosen Branche durchdringen immer mehr Gründer konventionelle Denkweisen. Sei es eine Low-Carb Pizza oder die gestern erwähnte Knochensuppe. Die Start-ups kommen gut an und die Produkte finden sogar den Weg in den Supermarkt. – via manager-magazin

Kritik an Bitcoins

Jeder Tag ist Bitcoin Tag: Obwohl Bitcoins im Allgemeinen sehr beliebt sind und vor Kurzem sogar die 7000 Dollar Marke geknackt haben (ja wir berichten fast wöchentlich von neuen Rekordhochs), sind vor allem institutionelle Großbanken sehr skeptisch gegenüber der Kryptowährung. Nachdem sich vor einiger Zeit der JP Morgan Chef kritisch äußerte und Bitcoins als Betrug bezeichnete, meldet sich nun Credit Suisse Chef Thiam zu Wort. – via futurezone