News / TGFS Technologiegründerfonds Sachsen

Neues Investment: Diagnosesoftware Conimon erkennt vorausschauend den Maschinentod

TU-Ausgründung „Conimon“ entwickelt Diagnose-System, das Zugausfälle und Maschinenschäden prognostizieren kann

Dresden, 13. September 2018. Eine Uni-Ausgründung aus Dresden will die Züge der Deutschen Bahn pünktlicher machen und Millionen Euro Wartungskosten zu sparen. Die Firma „Conimon“ hat dafür eine spezielle Maschinen-Diagnosetechnologie entwickelt, wie sie auch in den hochautomatisierten und vernetzten Fabriken der „Industrie 4.0“ benötigt wird. Deren „Künstliche Intelligenz“ (KI) erkennt mittels Vibrationssensoren und anhand mathematischer Modelle, wenn welches Wälzlager oder anderes rotierendes Bauteil zu versagen droht, warnt vor einem nahenden Maschinentod und schlägt Reparaturen vor.

(https://oiger.de/2018/09/13/dresdner-ki-erkennt-in-der-glaskugel-den-maschinentod/169345)

Links

More Infos

Contact

TGFS Technologiegründerfonds Sachsen
Dittrichring 2
04109 Leipzig
zentrale@tgfs.de