News / creditshelf | VZP0396

creditshelf-Magazin: Die neue Ausgabe des Frankfurter Fintechs creditshelf ist erschienen

creditshelf-Magazin: Die neue Ausgabe des Frankfurter Fintechs creditshelf ist erschienen

Die Zeiten des digitalen Wandels sind schon längst beim Unternehmertum angekommen. Es ist ein Trend, der Geschäftsführer dazu anhält, nicht auf der Stelle zu treten. Nur wer Nischen entdeckt, Branchenentwicklungen beobachtet, neue Wege geht und sich ständig weiterentwickelt, hat langfristig mit seinem Geschäft Erfolg. Tipps und Handlungsempfehlungen erhalten Unternehmer und Manager im creditshelf- Magazin.

In der neuen Ausgabe des creditshelf-Magazins werden Personen vorgestellt, die ständig in Bewegung sind und für ihren Geschäftserfolg immer neue Wege gehen. Auch das Frankfurter Fintech creditshelf ist entstanden, weil es auf dem Finanzierungsmarkt eine Lücke gab, die in einem innovativen Geschäftsmodell mündete. Den Leser erwartet ein Blick hinter die Kulissen des digitalen Mittelstandsfinanzierers. Er erfährt alles über die erste öffentliche Hauptversammlung der börsennotierten Aktiengesellschaft. Dabei stellte der Vorstand in einer Präsentation das Geschäftsmodell der creditshelf AG mit seiner einzigartigen, skalierbaren Online-Plattform vor und berichtete über das bemerkenswerte Wachstum im Geschäftsjahr 2018, in dem u.a. der Umsatz nahezu verdoppelt werden konnte.

Auch die aktuellen Trends und Impulse aus der Finanz- und Wirtschaftswelt fehlen in der jüngsten Ausgabe nicht. Sie reichen von allgemeinen Fragen, wie es um die deutsche Wirtschaft steht, darüber was gesunde Mitarbeiter langfristig bewirken können bis hin zum Gespräch des creditshelf-Vorstandsmitglieds Dr. Mark Währisch über das Museum of Modern Electronic Music (MOMEM) und die dadurch neu interpretierte Museumskultur in Frankfurt am Main.

Mit der Rubrik „3 Fragen an ...“ wird dem Leser das neue Konferenzformat „Frankfurt Digital Finance“ nähergebracht. Im Gespräch mit der Moderatorin Corinna Egerer geht es um die Hintergründe des Events und was es bewirken soll. Wie in jedem creditshelf-Magazin erscheinen auch in der aktuellen Ausgabe

Expertenbeiträge. Neben Gregor Heinrich, CTO von creditshelf, der über die Arbeit und neue Rolle der Risikoanalysten spricht, melden sich Fachexperten zu Themen wie Kapitaltrends, Vorsprechen bei der Bank oder digitalem Personalwesen zu Wort.

Beantragen Sie jetzt das creditshelf-Magazin kostenfrei als E-Paper: https://e-paper.creditshelf.com

Links

More Infos

Contact

creditshelf
Mainzer Landstrasse 33a
60329 Frankfurt
birgit.hass@creditshelf.com