Company profile

APPbyYOU - Company-Messenger

VZP0302 | Baden-Württemberg

In der Arbeitswelt wird neben dem klassischen E-Mail – chatten immer wichtiger. Dazu bedarf es einer eigenen Messengerplattform mit dem Company-Messenger der APPbyYOU. Die meisten Unternehmen haben noch keinen eigenen Chatserver und dulden bei den Mitarbeitern WhatsApp als Chatmöglichkeit. Es existieren unkontrollierte Chatgruppen zwischen den Mitarbeitern, die ein völlig anderes Bild der vorgegebenen Unternehmensorganisation widerspiegeln. Weiterhin werden geschäftliche Belange über „WhatsApp“ kommuniziert, die aus datenschutzrechtlichen Gründen sehr kritsich zu bewerten sind, zumal die meisten Kundenprojekte einer Vertraulichkeitserklärung (NDA) unterliegen. Der eigene Company-Messenger ist ein zukunftsweisendes Produkt für Unternehmen, damit ein eigenes Messengersystem aufgebaut werden kann. Der Administrator im Unternehmen gibt die Chatgruppen vor und weiss welcher Mitarbeiter in welcher Chatgruppe involviert ist. Weiterhin ist das Unternehmen mit dem eigenen Messengersystem selbst Plattformbetreiber und behält somit die Datenrechte beim Kommunikationsaustausch zwischen den Mitarbeitern und Geschäftspartnern. Weitere Informationen finden Sie in der beiliegenden Broschüre oder auf der Webseite im Downloadbereich: https://company-messenger.com/de/downloads/

Industry

  • Industrial & Basic Materials

Registered Office

78582 Balgheim
Germany
www.company-messenger.com

Spots

VZP Number

VZP0302

Founding Year

2012

Employees

10

Legal Form

GmbH

Target Industry

Automotive & Suppliers, Commerce, Construction, Mechanical Engineering, Services & Craft, Steel, Electronics & Electrical Engineering, Telecommunication

Product/Service

Company-Messenger

Business Model

Company Stage

Growth Stage

Funding Stage

Startup Round (Series A and B)

Partner

Wir werden den Company-Messenger über Vertriebspartner ausrollen. Aktuell haben wir 12 Vertriebspartner. Es sind meistens Softwarehaeuser oder Agenturen, die auf Bestandskunden zugreifen. Die Dienstleistung kann der partner direkt erbringen (z.B. Customizing des Company-Messengers auf das CI der Firma - oder Integrationen von Mini-Apps zum ERP oder CRM System - oder Erstellung von Chatbots für den Service oder HR Bereich, usw.

Reference Customers

Auszug aus unserer Kundenreferenzliste:
- AMF - Mittelständler
- DREES & SOMMER / Projektingenieure
- LW Leonard Weiss - Baukonzern
- FDBR - Verband der Anlagenbauer
- STARK - Mittelständler
- Magnetbau Schramme
- IHK Karlsruhe
- UNI-Reutlingen / UNI-Messenger
- Ferthaus Weiss usw.

Competitors

Unsere Wettbewerber sind hauptsächlich Slack, WhatsApp, Cisco Jabber, Teamwire, Beekeeper, Simsme, wobei wir der einzige Anbeiter einer "Messaging as a Platform"-Lösung sind, d.h. wir liefern eine Plattform dem Kunden mit aus. Als Plattformbetreiber kann der Kunde seine Backendsysteme wie ERP, CRM, BI Systeme per Mini-App mit anbinden. Wenn wir einen "reinen" Messengeranbieter wären, so sind wir vergleichbar mit vielen anderen Anbieter am Markt. Aber wir sind Plattformanbieter und unser App-Framework bietet die Möglichkeit Mini-Apps, Widgets, Chatbots und KI-Bots kundenindividuell dazu zu entwickeln (Customizing).

USP

Alleinstellungsmerkmale zum Company-Messenger
- Link-Posting (Chat mit Cloud)
- Messaging as a Platform (Integration von Mini-Apps)
- Individualisierung mit dem App-Editor (Customizing)
- Berechtigungskonzept der Mitarbeiterrollen (Collaboration)
- App-Framework (Entwicklungsumgebung) zum Messenger

Download-Link - detaillierte Darstellung der USPs:
https://www.slideshare.net/ThomasTeufel/usps-alleinstellungsmerkmale-zum-companymessenger

Customer Focus

B2B

Target Region

Markteintritt in Deutschland (2017) - dann europäischer Rollout

Strategy

VISION Jedes Unternehmen wird spätestens in 5 Jahren seinen eigenen Firmen-Messenger als Kommunikationsplattform haben, so wie früher Telefonanlagen in Firmen eingesetzt worden sind. Der Company-Messenger wird nicht nur für Push-Nachrichten benutzt, sondern bei einer guten Internet-Bandbreite auch selbstverständlich für IP-Telefonie. Somit wird die bisherige Telefonanlage obsolet. Weitere Services, Mini-Apps, Widgets, Chatbots, KI-Bots werden die Realtime-Messaging Kommunikation unterstützen. Der Messenger wird zur zentralen Serviceplattform und stellt das persönliche User-Interface (UI) dar, ein „mobiler Desktop“ für jeden Mitarbeiter und Geschäftspartner. In Zukunft werden die Unternehmensprozesse per Realtime-Messaging u.a. von automatischen Chatbots gesteuert. Die Maschinen sind IoT-fähig ausgestattet und in Chatgruppen mit integriert. Realtime Messaging ist das Bindeglied zwischen den Prozessen, Usern und IoT.